Transsexuelle und Angehörige Forum

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 



FORENREGELN / NUTZUNGSRECHTE / DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS
(Neufassung ab dem 08.11.2016)

-> FORUM MANAGEMENT

1) Transsexuelle und Angehörige ist Besitzer der Datenbank, aber für den Inhalt der Posts ist der Besitzer des Accounts selbst verantwortlich. Wir führen was die freie Meinung der User angeht keinerlei Zensur aus, sofern der Inhalt des Posts nicht gegen unsere Forenregeln und nicht gegen strafrechtliche Vorschriften verstößt. Die Meinung der User muss nicht der von Transsexuelle und Angehörige entsprechen. Die eigene Verantwortung der User erstreckt sich auch auf etwaige beigetragene fremde Inhalte. Während der User als Urheber Copyright auf seine eigenen beigetragenen Inhalte hat, behält sich Transsexuelle und Angehörige als Besitzer der Datenbank dennoch uneingeschränktes und lizenzfreies Nutzungsrecht an der eigenen Datenbank und an deren Inhalten vor.

2) Sollten Personen innerhalb oder außerhalb des Auftritts von Transsexuelle und Angehörige eigene rechtliche Ansprüche verletzt sehen oder andere strafrechtlich relevante Ansprüche vermuten, bitten wir inständig darum, dies vor dem Klageweg erst dem Forum Management (insbesondere Administration) mitzuteilen und uns die Chance zu geben, die benannten Inhalte zu überprüfen und die Sache einvernehmlich zu regeln. Wir sind Menschen und können Fehler machen. All dies ist ehrenamtliches Engagement nach bestem Wissen und in guter Absicht, mit dem wir entsprechend freundlich gesonnen umzugehen bitten. Entsprechende Ansprechpartner sind im Impressum einsehbar.

3) Das Forum Management editiert Inhalte nur, wenn es eine konkrete Forenregel nennen kann, gegen die verstoßen wurde, oder wenn gegen strafgesetzliche Vorschriften verstoßen wird (Schutz vor Edit-Missbrauch). In dem Fall hinterlässt der Moderator einen Edit Vermerk am Ende vom Post bestehend aus seinem Forennamen (Gewährleistung von Transparenz) und der verletzten Benutzerregel.

4) Die Administration von Transsexuelle und Angehörige behält sich je Vergehen gegen die Nutzerregeln vor, einen Account teilweise oder ganz, vorübergehend oder endgültig, und notfalls auch ohne Warnung zu sperren. Dabei kann eine Benachrichtigung erfolgen, muss aber nicht. Im Fall temporärer Sperren empfiehlt sich immer, es mal nach einer Woche wieder zu versuchen.

5) Transsexuelle und Angehörige übernimmt keinerlei Haftung für die Sicherheit beigetragener Daten und deren Speicherung oder Wiederherstellung nach Datenverlust. Der User ist selber dafür verantwortlich, von ihm beigetragene Inhalte unabhängig zu sichern. Dies umfasst beigetragene Bilder genauso wie den Text von Posts. Genauso übernimmt Transsexuelle und Angehörige keinerlei Garantie für die Fehlerfreiheit oder Aktualität von verwendeter Software (insbesondere SMF, PHP, GD bundle und MySQL). Auch haftet Transsexuelle und Angehörige nicht für eventuell bösartig eingeschleuste Malware oder Virencodes und deren Folgen.

6) Als rechtliche Grundlage des Internetportals gelten die Gesetze und Bestimmungen des Standortes vom Server, auf dem die Website liegt, unabhängig vom Ort und Land des Users und dessen Vorschriften. Momentan ist dies Deutschland, Bundesland Sachsen.

7) Mitglieder vom Forum Management garantieren dem Betreiber der Domain gegenüber, nach bestem Gewissen ohne Missbrauch zu handeln. Insbesondere im Fall von Server Zugang garantieren sie auch, etwaige Passwörter nicht weiterzugeben und je Zugang eventuell einsehbare Vertragspartnerinhalte streng vertraulich zu handhaben. Zuwiderhandlung kann im Ausschluss vom Management resultieren. Im Fall von Server und Software ist vor einer Änderung eigenständig für Backups zu sorgen.

Webseite Suche






Übereinstimmung:


Dieser Abschnitt


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?


Werbung
-> REGULÄRE USER

1a) Mit der Einrichtung und Aktivierung eines Accounts auf Transsexuelle und Angehörige stimmt der jeweilige User allen Benutzerregelungen uneingeschränkt zu. Der Nutzer hat sich hier vor Ort regelmäßig, selber und eigenständig über etwaige Änderungen und Ergänzungen zu informieren.
1b) Gültigkeit von Accounts und Inhalten… Auf Wunsch, wenn ein User das Forum verlassen will, können wir den Account deaktivieren und sperren (ihn einfach nur nicht mehr benutzen reicht aber auch völlig). In jedem Fall führen wir keinerlei Löschung von Accounts und Posts durch, da dies nicht nur die Datenbank durcheinander bringen kann, sondern auch viele Themen löchrig machen würde. Bitte überlegt euch vorher, was ihr beitragen wollt.

2) Neue User müssen sich binnen 14 Tagen in der Rubrik User Vorstellung vorstellen, wer sie sind und was sie hier suchen (keine Namen, Adressen, etc., aber ob trans oder nicht, in welche Richtung Transition erfolgt, wie weit man ist, etc.). Dies ist zum Schutz der beitragenden Mitglieder im verdeckten Teil der Seite. Dort wird es mitunter sehr intim, bis zu OP-Bildern und Ergebnisfotos. So etwas muss nicht jeder Gast sehen. Wir versuchen, Zaungäste, Schaulustige und Leute, sie sich an transsexuellem Leid ergötzen wollen, zu vermeiden. Accounts ohne User Vorstellung werden nach 14 Tagen ohne weitere Ankündigung oder Nachricht als „inaktiv“ gesperrt. Bei späterem Wunsch, sich doch noch vorzustellen, ist ein Admin zu benachrichtigen. Dieser kann den Account aus dem Sperrzustand „inaktiv“ reaktivieren. Ab da gelten erneut 14 Tage Frist, um sich vorzustellen. Erfolgt in der Zeit wieder keine Vorstellung, wird der Account wieder als „inaktiv“ gesperrt, diesmal endgültig und wieder ohne Nachricht.

3a) Kein Spamming. Leute, die hier nur einen Account machen, um für irgendeinen Unsinn Werbung zu verbreiten oder Pillen zu verkaufen, werden auf der Stelle sofort endgültig gesperrt, ohne Nachricht. Die Spam Einträge werden danach rigoros entfernt (Posts, Signatur, Avatar, persönlicher Titel, Kontaktdaten,…)
3b) Betreiber anderer trans-orientierter Websites, Foren und Blogs dürfen hier auf ihr eigenes Angebot aufmerksam machen. Dies soll aber bitte ein gewisses Maß, welches dann freilich im Ermessen des Forum Managements liegt, nicht überschreiten. Also aufmerksam machen ja, aber Spamming nein, auch für Trans-Seiten nicht.

4a) Keine Politik. Politik ist etwas, was nur gut ist, um sich darüber mit Leuten an die Köpfe zu kriegen und das Thema stiftet meist Unfrieden. Daher sind politische Themen mit dem reinen Selbstzweck eines solchen Themas verboten und werden rigoros entfernt, ohne weitere Benachrichtigung.
4b) Ausnahmeregelung: Politische Themen können auf Einschätzung vom Forum Management ausnahmsweise erlaubt werden, wenn sie unseren Zusammenhang Transsexualität berühren (z.B. Änderungen vom TSG, Abbau von Diskriminierung, gesellschaftliche Stellung Transsexueller, etc.)

5a) Keine Religion. Religion ist noch mehr als Politik ewiges Streitthema mit Memplex Status, aber ohne jeden weiteren Nutzen. Das Thema stiftet nur Unfrieden. Daher sind religiöse Themen aus rein religiösem Selbstzweck verboten und werden alsbald entfernt, ohne weitere Benachrichtigung.
5b) Ausnahmeregelung: Religiöse Themen können auf Einschätzung vom Forum Management ausnahmsweise erlaubt werden, wenn sie unseren Zusammenhang Transsexualität berühren (z.B. Umgang mit familiären Problemen nach dem Outing durch religiös verbohrte Angehörige, neue transfeindliche Äußerungen vom Vatikan, religiös motivierte Transmisogynie und Transmisandrogynie)

6) Informationen auf Transsexuelle und Angehörige bleiben hier und dürfen nicht ohne Nachfrage und ausdrückliche Erlaubnis (je nachdem vom User, oder vom Forum Management) anderswo weiter verbreitet werden. Dies gilt sowohl für den Infoteil des Webportals wie für Inhalte der Datenbank des Forums (Post Texte, Avatare, Signaturen, etc.) und Bilder, und insbesondere für Sachen, die einen User identifizieren könnten.

7a) Outing ist streng verboten. Wir leben in einer Welt, auch in Deutschland, in der Transsexuelle jederzeit Opfer von Hassverbrechen werden können, von Mobbing bis zu Körperverletzung oder gar Mord. Daher legt Transsexuelle und Angehörige extremen Wert auf Datenschutz und maximal mögliche Sicherheit seiner User. Wer von Usern selbst gegebene identifizierungstaugliche Information verbreitet und missbraucht, der fliegt raus.
7b) Unser Outing Verbot erstreckt sich ausdrücklich auch auf Handlungen außerhalb des Webauftritts ins Privatleben, sobald Transsexuelle und Angehörige davon Kenntnis erlangen sollte. User können sich z.B. gerne privat treffen, dabei Namen, Adressen etc. erfahren… Auch da gilt Schutz statt Missbrauch und erzwungene Outings. Transsexuelle und Angehörige will hier niemanden an Bord haben, der solch vertrauliche sensible Informationen missbraucht und damit User in Gefahr bringt, nicht zuletzt auch, weil das als Verstoß gegen TSG §5 Abs. 1 auch strafrechtliche Relevanz haben könnte, solange die betroffenen User das Vorgefallene nicht privat untereinander geregelt und ausgestanden haben.
7c) Der Schutz vor Outing erstreckt sich auch auf eigene Posts, insbesondere die schnelle und unüberlegte Nennung alter Realnamen in Vorstellungsthemen. Niemand hier will euren alten falschen Vornamen wissen, oder die Namen sämtlicher Eltern, Geschwister usw., daher werden wir solche Klarnamen in Vorstellungsthemen entfernen. Es reicht, wenn ihr klar macht, wer von wo nach wo Transition macht. Neue Vornamen sind okay, aber wer den Weg geht, wird hinterher umso mehr froh sein, dass kein alter Name durch das Internet geistert. Transsexuelle und Angehörige editiert daher alte Vornamen und Namen Angehöriger raus zum eigenen Schutz der User, die anfangs bei Vorstellung die Tragweite der gegebenen und völlig nutzlosen Information oft gar nicht überblicken.
7d) Sollten User Bildmaterial beitragen, wie z.B. Scans von Schriftwechseln oder Untersuchungen durch Ärzte, haben sie darauf zu achten, dass sie jegliche eigenen identifizierungstauglichen Informationen wie Name und Adresse entfernen. Sollte dies nicht erfolgen, wird Transsexuelle und Angehörige dies augenblicklich von sich aus tun. Dazu kann der Inhalt entweder vorübergehend entfernt werden, oder wir editieren das Bildmaterial selber und laden es neu wieder hoch.
7e) Im Fall von vom User beigetragenen Bildmaterial für unseren internationalen Chirurgenvergleich sind unnötige identifizierende Bildelemente zu vermeiden. Bei einem Ergebnisfoto eines Genitals muss kein ganzer Körper oder gar das Gesicht erkennbar sein, ebenso bei Ergebnisbildern von Brüsten, Phalloplastik-Armnarben etc. Transsexuelle und Angehörige bittet, die Bildausschnitte anonym genug zu wählen und behält sich das Recht vor, durch Bearbeitung des Materials notfalls unnötig identifizierende Teile zu entfernen oder unkenntlich zu machen. Ausnahmen wären freilich Bilder zur Gesichtsfemininisierung. In dem Fall übernimmt der beitragende User selber jede Verantwortung für die Information.
7f) Das Forum Management an sich ist nichts, was generell als Mensch höher stünde, als alle anderen User. Mitglieder vom Forum Management besitzen aber gesonderten Schutz vor Outing und Diffamierung. Macht euch bitte klar, dass dieses Forum, in dem ihr euch informiert, nur da ist, weil einige bereit sind, hier für euch den Kopf hinzuhalten, Server Rechnungen zu bezahlen, sich auf CSDs wie Äffchen im Käfig begaffen zu lassen, oder gar Richtlinien des Telemediengesetzes folgend ihre Identität im Impressum offenbaren müssen. Wer solche Informationen missbraucht, nur weil er gerade mal ein Problem mit einer anderen Meinung hat, und weil all das ja so herrlich per Gesetz zwangsgeoutet mit einem Klick einsehbar ist, oder versucht, Mitglieder vom Forum Management oder Transsexuelle und Angehörige insgesamt zu erpressen, der fliegt auf der Stelle fristlos raus. Im Falle von CSD Auftritten erstreckt sich dies auch auf helfende aber nicht im Management vertretene User.
7g) Besondere Vorsicht ist auch geboten, wenn man über andere Betroffene schreibt. Es gibt viele Transsexuelle, die voll geoutet und out and proud in der Öffentlichkeit stehen (öffentliche Personen wie z.B. Sportler, Models, Schauspieler, Aktivisten, Politiker, Teilnehmer an Miss Wahlen,…). Über die darf gerne geschrieben werden, aber auch nur in dem Maße, wie sie selbst von sich Information verbreiten. Reine Privatpersonen, auch wenn sie in anderen Websites dazu stehen, dass sie trans sind, sind aber als Themengegenstand zu vermeiden.

8) Die Selbstauffassung und Ausrichtung von Transsexuelle und Angehörige entspricht der Definition von Transsexualismus im ICD10 mit Betroffenheitsgrad tendenziell „soweit wie möglich“ und wir identifizieren uns mit dem Zweigeschlechtermodell. Damit beschränken wir uns von uns aus auf etwa 1/10 vom Trans-Spektrum. Andersdenkende, wie z.B. Transgender, sind hier herzlich willkommen, solange sie hier friedlich Information suchen. Wer hier aber für Transgender Ideologien wie Abschaffung von TSG, Zweigeschlechtermodell, Geschlechterrollen, oder für die Einführung neuer Pronomen demonstrieren will, muss gegebenenfalls mit einer Sperre nach Verwarnung rechnen. Es gibt genug Foren, wo Transgender Ideologien diskutiert werden, aber nur dieses eine Forum, was Transsexuellen im engen Sinne von F64.0 einen ruhigen Raum ohne Belästigungen bietet. Bitte lasst uns unser Forum, denn wir gehen auch nicht in eure Foren, um da zu missionieren. Die Selbstauffassung von Transsexuelle und Angehörige analog zu ICD10 F64.0 ändert sich auch ausdrücklich nicht durch etwaige seitenfremde definitorische Neufassungen wie dem ICD11 oder Folgeversionen.

9a) Nettikette… Bitte Beleidigungen vermeiden. Man kann sich mal über Inhalte streiten und man darf auch so seine Portion südländisches Temperament haben. Dennoch sollte es im Rahmen der Nettikette bleiben. Beleidigungen und persönliche Attacken (Mobbing, Bullying, Bashing) werden editiert. Das Forum Management behält sich das Recht vor, User bei Zuwiderhandlung temporär oder komplett zu sperren.
9b) Keine nervige Dauergroßschrift und sonstige Aufmerksamkeitshascherei. Dauerhafte Großschrift sowohl im Post als auch in Thementiteln gilt als SCHREIEREI und ist unhöflich. Das Forum Management behält sich das Recht vor, etwaige Passagen in normale Schrift zu ändern oder notfalls auch Inhalte zu entfernen, sowie Accounts zu verwarnen oder danach auch zu sperren.

10) Keine Trolls. Leute, die hier nur sind, um Stunk zu machen, ihren Frust abzubauen, Leute zu veräppeln, sich über transsexuelles Leid lustig zu machen oder anders Unfrieden zu stiften, sind hier nicht willkommen und werden gesperrt, je Schweregrad temporär oder auch sofort dauerhaft.

11) Die vorherrschende Sprache auf Transsexuelle und Angehörige als .de-Domain ist Deutsch. Wir versuchen, das Angebot langfristig international auszubauen. User in anderen Sprachen, insbesondere Englisch, aber auch anderen Sprachen, sind herzlich willkommen, und können sie kein Deutsch oder nur unzureichend, dürfen sie in ihrer Sprache schreiben. Für Sprachen, die aber kein Mitglied im Forum Management oder Vertraute verstehen, behält Transsexuelle und Angehörige sich das Recht vor, Inhalte auch einzig auf Grund von Nicht-Verständnis zu entfernen, alleine schon, weil der Besitzer der Website dann keinerlei inhaltlich rechtliche Kontrolle mehr hätte.

12) Keine Pornographie. Transsexualität hat nichts mit Pornographie zu tun, selbst wenn viele (auch Betroffene) das dem Wort irrtümlicherweise anhängen wollen und auch nicht, obwohl das Internet von Shemale Pornoseiten überquillt. Nacktheit zum rein nackten Selbstzweck wird nach Einschätzung vom Forum Management entfernt. Das Forum Management behält sich das Recht vor, Accounts auch sofort fristlos und ohne Nachricht zu sperren. Beiträge zum internationalen Chirurgenvergleich sind davon selbstredend ausgenommen, da es da weder um pornographischen Inhalt noch um Nacktheit zum puren Selbstzweck geht. Nacktbilder um Hormonwirkung oder Passing zu zeigen, liegen in der Eigenverantwortung des jeweiligen Account Betreibers, sie sind Fall zu Fall Entscheidung und sie sollten in jedem Fall stilvoll gehalten sein.

13a) Keine doppelten Accounts. Jeder User hat genau einen Account. Wer davon abweichen möchte, muss dies gegen Nennung eines triftigen Grundes mit dem Forum Management absprechen, welches der Bitte dann auf eigene Einschätzung entsprechen kann oder nicht. Ungemeldete doppelte Accounts werden gesperrt. Dabei bleibt entweder der ältere Account, oder der mit mehr Posts. Auch behält sich das Forum Management das Recht auf Account Zusammenführung vor.
13b) Die Benutzung von „Wegwerf-Emailadressen“ und „Fake-IP-Anbietern“ ist nicht erlaubt. Unter Wegwerf-Emailadressen verstehen wir Adressen, die kurz nach der Registrierung automatisch gelöscht werden. Fake-IP-Anbieter sind Anbieter, die IPs anbieten, die die wahre IP eines Users verschleiern und durch eine falsche IP ersetzen. Da beides zur Verschleierung der User Identität (insbesondere bereits gesperrter User) missbraucht werden kann, behält sich Transsexuelle und Angehörige das Recht vor, die User solcher Emails und Fake-IPs zu sperren, notfalls auch ohne vorherige Nachricht.

14) Keine Benutzung von automatisierten Download Programmen (Web Harvesting). Diese verursachen unnötige Downloads und damit eventuell unnötige zusätzliche Kosten, zudem können sie über sehr viele simultane Download Anfragen die Funktion eines Servers beeinträchtigen.

15) Transsexuelle und Angehörige übernimmt keine Verantwortung für die individuelle Sicherheit von Accounts. Für die Passwörter und deren Sicherheit ist einzig der User selbst verantwortlich. Bei unbefugten Logins ist das Passwort zu ändern und der Vorfall dem Forum Management zu melden. Die wissentliche Benutzung eines Accounts durch mehrere Personen (Account Sharing) ist verboten und kann in der Sperrung des Accounts enden.

16) Transsexuelle und Angehörige übernimmt keinerlei Haftung für die Erreichbarkeit des Angebots sowie für etwaige aus unserem Angebot entstandene direkte oder indirekte Schäden, wie insbesondere bei möglicher Falschinformation. Wir sind bemüht, alle Inhalte aktuell und so korrekt wie möglich zu halten. Dennoch sind wir auf inhaltlich korrekte Darstellung von Usern und Chirurgen angewiesen, niemand von uns kennt alle Benutzer und Chirurgen persönlich, demnach kann auch niemand alle Inhalte neutral wertlos überprüfen, und auch hatte niemand von uns bei allen existierenden Chirurgen gleichzeitig ein und dieselbe Operation. Der Benutzer versteht und akzeptiert, dass er letztendlich für alle Entscheidungen, insbesondere auch Operationen, rein selbst verantwortlich ist, egal auf welcher Informationsgrundlage sie getroffen wurden.

17) Die betroffenen User werden gebeten, eine den Verlauf ihrer Transition kurz aber präzise zusammenfassende Signatur anzulegen. Dort sollten die wichtigsten Zeiträume und Schritte genannt sein, damit andere User sehen, wer wo aus eigener Erfahrung spricht (z.B. Psychotherapie, Hormontherapie, Amtsgericht, Operationen und Chirurgen).
'